Actias selene (Hübner, 1806)

"Chinesische Mondgöttin"

Familie: Saturniidae - Pfauenspinner

 

Actias selene

Fotos: © Carsten Anderssohn 2003

    

   Verbreitung: Indien, Sri Lanka, Ceylon, Borneo und andere Inseln in Südostasien, vom Amur bis Japan
      
   Falter: Sehr schöner großer Falter mit hellgrüner Grundfarbe. Die Spannweite der Flügel reicht bei den Männchen 
   bis 14 cm und bei den Weibchen max. bis 18 cm. Auffallend bei den Tieren sind die runden Augenflecke auf den
   Vorder- bzw. auch auf den Hinterflügeln. Die Weibchen haben abgerundete Flügelecken und fallen auch durch ihre
   dünneren Fühler auf.
 
   Entwicklung: Die Ablage der runden, braunen Eier erfolgt stets in kleinen Grüppchen. In den ersten Stadien der Raupen
   gibt es Farbunterschiede von rotbraun über orangerot bis einschließlich hellgrün, das nachher in ein sattes grün übergeht.
   Die ausgewachsene Raupe wird bis zu 10 cm lang und trägt am Kopf 4 "gelbe Kronen"- umgeben von einem schwarzen 
   Ring. Die Verpuppung erfolgt in einem gelblichgrünen Kokon der zwischen Blattresten gesponnen wird.
 
 
 
abgelegtes Eigelege Raupen nach der 1. Häutung (L2) ...die 3. Häutung (L4) Raupe in der neuen Haut fast erwachsene Raupe von A. selene
typische Raupenhaltung...kopfüber zwischen Blattresten gesponnener Kokon gerade geschlüpfter Falter Actias selene in seiner ganzen Pracht am Baumstamm ruhend
Auge in Auge...       ..in Copula
                        
...zum vergrößern der Fotos ...bitte anklicken
 
 
HOME