Rhyparia purpurata (Linnaeus, 1758)

Purpur-Bär

Familie: Arctiidae - Bärenspinner

Unterfamilie: Arctiinae 

Fotos: © Carsten Anderssohn 2004

    

   Verbreitung: Fast in ganz Europa, fehlt im atlantischen Westen, hohen Norden und Teilen des Mittelmeergebietes.
  
   Falter: Unverwechselbare, weitverbreitete, nachtaktive Art. Falter erscheinen erst nach Mitternacht am Licht.
   Hinterflügel gelegentlich gelb gefärbt, ansonsten dunkelgelbe Vorderflügel mit braunen Flecken, bis 25 mm lang.
   Hinterflügel leuchtend rot gefärbt mit schwarzen Punkten. Männchen mit langen Kammfühlern.
 
   Flugzeit: Juni bis Ende Juli.
 
   Entwicklung: Eiablage in großen einschichtigen Gelegen. Die Raupe lebt überwinternd bis Mai - Anfang Juni
   an Besenginster, Kratzdistel u.a.. Die Jungraupe ist im Spätsommer, aber auch im Frühling hoch in der Vegetation
   sitzend zu finden. Überwinterung als Raupe. Verpuppung in einem Gespinst am Erdboden zwischen Blättern.
  
purpurata_1.jpg (93148 Byte) purpurata_2.jpg (155465 Byte) purpurata_3.jpg (129740 Byte) purpurata_4.jpg (120713 Byte) purpurata_5.jpg (124347 Byte)
purpurata_7.jpg (125800 Byte) purpurata_6.jpg (142835 Byte) purpurata_8.jpg (135677 Byte) purpurata_11.jpg (67681 Byte) purpurata_9.jpg (155266 Byte)
purpurata_10.jpg (120976 Byte) purpurata_13.jpg (87737 Byte)   purpurata_14.jpg (99932 Byte) purpurata_12.jpg (107204 Byte)
                        
...zum vergrößern der Fotos ...bitte anklicken
 
 
HOME