Hyles euphorbiae (Linnaeus, 1758)

Wolfsmilchschwärmer

Familie: Sphingidae - Schwärmer

Fotos: © Carsten Anderssohn 2003

 

   Verbreitung: Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, als "Irrgast" in Holland, Südschweden und Südengland, östlich 
   verbreitet bis China.
 
   Falter: Großer, kräftiger Schwärmer mit ca. 35 mm langen, schnittigen Flügeln. Über Vorderflügel verläuft ein breiter,
   sich zur Spitze hin verjüngender, gelblicher Streifen zwischen einem zusammenhängenden moosgrünen und
   aufgelöst-fleckigem Band. Das Rot der Hinterflügel begrenzt nach außen ein schmales schwarzes Band, vor dem
   ein durchgehendes helles Flügelrandfeld liegt.
 
   Flugzeit: Mai bis Juli (erste Generation und August bis Oktober (zweite Generation).
 
   Entwicklung: Die Eiablage erfolgt in kleinen Gelegen an den Spitzentrieben von Zypressen-Wolfsmilch.
   Jungraupen leben zunächst gesellig, vereinzeln sich aber als erwachsene Raupen und sind oft am späten
   Nachmittag bis in die Abendstunden an der Futterpflanze zu finden. Überwinterung als Puppe in Erdnähe, versponnen
   zwischen Pflanzenresten und Erdstücken.
   
Eier an Zypressenwolfsmilch Jungraupe verschiedene Raupenfarben...schwarzform ...mehr gelblich mit orangefarbenem Streifen
fast ausgewachsene Raupe die Hauptbeschäftigung...fressen typisches Afterhorn der Schwärmerraupen Erdpuppe frisch geschlüpfter Falter
Schwärmer an Baumrinde typische Abschreckungshaltung... Auge in Auge der Frontalanblick Paarung
 
...zum vergrößern der Fotos ...bitte anklicken
 
 
HOME