Attacus atlas (Linnaeus, 1758)

Attlas-Seidenspinner

Familie: Saturniidae 

 

Fotos: © Carsten Anderssohn 2004

    

   Verbreitung: Falter ist beheimatet in Südostasien: Indien, Thailand, Java, Malaysia etc.
 
   Falter: Sie gehören mit einigen ähnlichen Arten und Gattungen zu den größten Faltern der Erde. 
   Es gibt viele Subspezies und einige Formen können Größen bis 300 mm in der Flügelspanne erreichen.
   Die Farbe der Flügel schwankt von ockergelb bis zu einem dunklen Weinrot, wobei die sichelförmigen Spitzen
   blaßrosa bis hellviolett leuchten können. Die Männchen haben riesige Fühler (Antennen).
 
   Entwicklung:  Die Eier, verglichen mit anderen Saturniidae sind sehr groß und von beigebrauner bis dunkelbrauner 
   Farbe. Die Raupen, anfangs noch weiß bis grau werden im Laufe Ihres Wachstumprozesses bis 100 mm, dickfleisckig
   mit Auswüchsen und sind mit einem abfallenden weißlichen Pulver bedeckt. Die Grundkörperfarbe ist ein bläuliches Grün, 
   ausgenommen die rosa gefärbten Afterklappen. Die Verpuppung erfolgt in einem zwischen Blättern der Futterpflanzen 
   versponnenden, sackförmigen Kokon. Futterpflanzen sind unter anderem Liguster und Flieder. Der Schlupf der Falter
   erfolgt in der Natur ca. 8 Stunden nach dem letzten Regenguss. Unter Zuchtbedingungen feucht halten.
   
  
die riesigen Eier nach der ersten Häutung in der vierten Haut typische Raupenhaltung gut sichtbar die fleischigen Auswüchse
bei der Haupttätigkeit...dem Fressen kurz vor der Verpuppung fertig gesponnener Kokon göffneter Kokon mit Puppe frisch geschlüpfter Falter
von der Seite gut sichtbar die sichelförmigen Enden der V-Flügel
                        
...zum vergrößern der Fotos ...bitte anklicken
 
 
 
 
HOME